Hallo P3 Freunde, dieses Forum dient nur noch zum Lesen und zum Erhalt der Informationen!

Hier geht es zum neuen Forum

Topic-icon MOTORSCHADEN!

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #8921

Hallo Wolle,
heute war ich nach langer Zeit endlich einmal wieder mit dem P3 unterwegs, ich habe einen Freund in Verden besucht und bin möglichst kleine Nebenstrassen gefahren, der Motor muss ja noch eingefahren werden (hat jetzt seit Revision ca. 500 KM gelaufen). Nach einigen Einstellungen läuft es jetzt akzeptabel, auch wenn das teilweise Rucklen noch nicht komplett weg ist. Habe das Gefühl, dass der neue Motor etwas rauher läuft, vielleicht gibt sich das noch. Er hat auf jeden Fall deutlich mehr Dampf, was schön ist. Das Wetter war freundlich die (meisten) Leute auch , viel "Daumen hoch" vom Gegenverkehr und Stassenrand. Vielleicht passt meine Aussenfarbe auch gut zum Frühling und verbreitet gute Laune. Freue mich auf die Saison! Anbei nun endlich die Bilder.....
Beste Grüße Jens

Bitte Anmelden um der Konversation beizutretten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #8922

Hallo Jens,

erstmal vielen, vielen Dank für Deine schönen Bilder!

Das mit dem "Ruckeln", glaube ich auch, das wird besser werden. Wichtig ist, dass die Zylinderkopfschrauben nach ca. 1500 KM mit dem Drehmomentschlüssel nachgezogen werden. Kilogrammanzugsmoment, steht im Werkstattbuch, was ich gerade nicht vorliegen habe.
Mit jeden 100 KM wird der Motor ruhiger laufen. Wichtig ist, dass die Ölzufuhr auch oben bei den Kipphebeln gewährleistet ist. Wenn nicht, das sieht man an der Trockenheit der Kipphebel, wenn man den Ölstutzen abnimmt, kann sein, die Ölleitung ist nicht richtig eingerastet. Dann werfen die Kipphebel immer das Röhrchen nach oben, und der Motor hat dann einen metallischen Klang. Dies war bei mir der Fall!

Ansonsten Jens..... "den Daumen hoch" wirst Du noch oft sehen, denn Deine Wanne ist immer noch ein Schmuckstück!

Liebe Grüsse aus Freiburg,
Wolle


"Wolle and his Green Lady"

Bitte Anmelden um der Konversation beizutretten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #8923

Hallo Jens, dann mal viel Glück! Ich habe auf den Bildern gesehen, daß du "Liegesitzbeschläge" an der vorderen Sitzbank hast. Hab ich nie vorher gesehen! Toll.

Lt. Werkstatthandbuch ist das Drehmoment für die Zylinderkopfschrauben 6,7 mkg = heute 66nm kalt, dann 30min laufen lassen und mit 7,5mkg nachziehen, das sind 74 nm. Hier nachzulesen, taunus-m.ch/files/p3-whb_2-motor.pdf (Seite von Jürgen Wagenbach, super Infos!) Blatt 2/18.
Auf der nächsten Seite, wo der Ölkreislauf dargestellt wird, ist auch schön die von Wolle beschriebene Steigleitung zu sehen.
(Ein rein subjektiver Gedanke von mir: Da der Zylinderkopf insbesondere nach längerer Standzeit fast trocken ist, und es eine Zeit dauert bis das Öl wieder dort ist, verwende ich von Anfang an einen MoS2-Ölzusatz zum billigen Baumarktöl. Der hinterlässt auch nach dem Abtropfen des Öls einen leichten MoS2-film, der sehr gute Notlaufeigenschaften hat. Wie gesagt, das kann man diskutieren, aber ich weiß aus dem Maschinenbau um die hervorragenden Gleiteigenschaften von MoS2. Hier kann man sich informieren:
www.schmierstoff-online.de/shop/images/Technische-Informationen/technical_5.html )

Gruß
Klaus

Letzte Änderung: 5 Jahre 1 Monat her von KennerWanne.

Bitte Anmelden um der Konversation beizutretten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #8924

Hallo Wolle, hallo klaus,
vielen Dank für Eure tollen Infos, werde das beachten. Mein P3 kommt ja ursprünglich aus Österreich, deshalb auch ein "Super" mit den anderen Rücklichtern, die sind glaube ich vom Fiat. Mir wurde erzählt, dass in einigen Ländern (so auch Österreich) die Blinker immer gelb leuchten müssen, und so musste am P3 nachgerüstet werden. Für den P2 gab es wohl von Ford direkt einen Umrüstsatz, beim P3 anscheinend nicht. Ich werde jedensfalls mindestens einmal pro Oldtimertreffen darauf angesprochen, ich werde das aber nicht mehr ändern, weil so "original" für mein Modell. Ausserdem ein kleiner Beitrag zum alltäglichen Verkehr, ich kenne die Diskussionen um rote Blinker ("habe ich so garnicht erkannt, dass es so was geben darf"), Winker und dergleichen von meinem 64er Cadillac und dem 39er Kapitän. Meine DS hatte gelbes Bremslicht.....ich denke die Liegesitzbeschläge wurden in den 60ern nachgerüstet, waren damals in den einschlägigen Autozeitschriften immer als Zubehör inseriert. Ich bin froh, dass meine Wanne damit ausgerüstet ist, den so ist es viel bequemer zum Einstellen. Zum Glück ist der Wagen auch sonst ganz gut ausgestattet (bis auf Schiebedach, hätte ich gern!) mit originalem Fondlautsprecher, Teppiche auf Hutablage und Fußraum (darunter die originalen Gummimatten), Haltegriff auf Beifahrerseite, 2. Hupe mit Umschalter und Relais im Motorraum, Spiegel in Sonnenblende auf Beifahrerseite, Rückfahrscheinwerfer und Stoßstangenhörnern. Der Griff am Kofferraumdeckel war leider schon dran (Löcher). Ich habe noch eine originale Hirschmann- "Rotkopf"- Antenne nachgerüstet (hatte ich zum Glück im Teilefundus) und ein 6V Blaupunktröhrenradio "Frankfurt" mit Zerhackerteil eingebaut. Ich werde noch eine Anhängerkupplung anbauen, die habe ich schon lange bei mir rumliegen und dieses Jahr wird sie gestrahlt, lackiert und installiert. Tolle Extras wären noch die Kofferraumbeleuchtung und die Gepäcknetze für die Rückseiten der Vordersitze.
Gruß Jens

Bitte Anmelden um der Konversation beizutretten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #8925

Hallo,

Es gab auch beim P3 Rücklichter mit gelben Blinkersegment, z.B. für Italien, ab Werk.

Gruss
Egbert

Bitte Anmelden um der Konversation beizutretten.

Mehr
5 Jahre 1 Monat her #8926

Hallo Egbert,

dies kann ich nur bestätigen, anbei Fotos der Wanne meines Freundes Kenan, diese stammt aus Italien.

Toby


Wer immer tut was er schon kann,
bleibt immer das was er schon ist.
(Henry Ford †1947)
Anhang:

Bitte Anmelden um der Konversation beizutretten.

Ladezeit der Seite: 0.155 Sekunden
Powered by Kunena Forum